Aktuelle Zeit: 17. Okt 2017, 00:01  




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
 Callistus! 
AutorNachricht
Weltenschöpfer
Weltenschöpfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 820
Wohnort: Rinteln = Irgendwo im Nirgendwo ツ
Geschlecht: weiblich
Beitrag Callistus!
Callistus:
Bild

Callistus mit seiner Nichte Claire:
Bild

Er als Wolf (mit Claire):
Bild

Bild

Sein "Mal":
Bild



α.ℓ.ℓ.g.є.м.є.ι.η.є.ѕ



Name: Callistus

Bedeutung: griechisch - der Schönste

Spitzname: Cale - so nannte ihn seine kleine Schwester als Kind, heute nennt ihn nur noch Claire so, wenn sie allein sind.

Alter: Callistus wurde weit vor der Zeitrechnung in Adrajas geboren, genau wie viele seiner Art. Schätzungsweise ist er heute fast 3000 Jahre alt..
Physisches Alter: 33 Jahre alt.

Geburtsort & - datum: Cale wurde in der Wüste der Indirie, unter dem Schutz der Göttin Iva, geboren, vor mehr als 3000 Jahren.

Gottheit: Iva

Geschlecht: Männlich

Rasse: Ifrit



α.υ.ѕ.ѕ.є.н.є.η



Augenfarbe als Mensch: Blau
Augenfarbe als Wolf: Gold/Braun
Augenfarbe, wenn er den Ifrit aufleben lässt: Feuerrot

Haarfarbe: Braun

Körperstatur: Groß, Muskulös

Größe: 2,11 m

Besonderes:
Callistus trägt über den ganzen Rücken einen riesigen Phönix, das Zeichen seiner Familie. Seine Familie ist eine uralte Familie, aus seinen Vorfahren entstammen die Ifiriten und dieser Feuervogel ist das uralte Symbol dafür.



¢.н.α.я.α.к.т.є.я



Charakterbeschreibung:
Er ist nicht, wie die Meisten seiner Art. Callistus ist ein sehr gebildeter und ehrlicher Mann, er würde nie etwas sagen, was er nicht auch so meint! Viele Ifiriten sind rachsüchtig und lieben ihre Mordgelüste, doch für ihn ist das lächerlich. Er verabscheut sinnlose Gewalt und führt seinen Job als Kopfgeldjäger nur aus, um seine Nichte mit allem Notwendigem zu versorgen, ohne dabei wieder bei seinem Vater auf die Knie fallen zu müssen.
Callistus ist im Grunde ein sehr egoistischer und eigensinniger Mensch, er würde nichts ohne Gegenleistung tun - es sei den, es geht um das Bisschen Familie was ihm noch geblieben ist, für diese würde er ohne zu fragen, sein Leben geben!
Früher führte er ein Leben, voller Frauen, Gewalt und Lust und er genoss es abgöttisch, doch dann drauf er damals Irina und sie stellte seine Welt auf den Kopf, veränderte ihn! Heute - nach ihrem Tod - ist er in sich geschlossen, redet nur das nötigste und flüchtet sich die meiste Zeit in die Musik und Bücher. Der einzige Grund, warum er sich nach dem Krieg der Adrajas befreit hat, nicht umgebracht hat, ist seine kleine Nichte Claire - die seine Hilfe braucht, seine Liebe und seine Fürsorge! Er würde alles tun um dieses Kind zu beschützen, hat er es doch seine Schwester versprochen!
Callistus ist ein Mann, der sich an sein Wort hält, hat er einmal ein Versprechen gegeben, kann man sich auf ihn verlassen! Seine Zeit als Weiberheld und Draufgänger sind lang vorbei und gerade lässt er sich sehr gern von seinem Schmerz zerreißen!

Körperliche Stärken:
Callistus ist stark, durch die Reinheit seines Blutes, stärker als viele andere seiner Rasse. Er ist zudem ein mächtiger Ifrit und ein guter Schütze, Reiter und Läufer aber auch sein Körper hat Grenzen.

Körperliche Schwächen:
Wasser! Da Wasser ihm seine ganze Kraft raubt, würde er niemals ins Meer steigen oder einen See.
Außerdem hat Callistus eine Schwäche, die ihm des Tages schon oft den Kopf gekostet hätte, nach einer langen Krankheit, sind seine Augen extrem Lichtempfindlich geworden und er kann sie meist nur wenige Stunde dem direkten Sonnenlicht aussetzen, wenn er es zulange tut, besteht die Gefahr dass er irgendwann erblindet.

Charakterliche Stärken: Er ist ein Mann, der zu seinem Wort steht! Er würde immer den Schwachen helfen, sie beschützen! Niemals würde er zulassen, dass einem Schwächeren Leid zugefügt wird! Er ist ehrlich und wenn, Callistus einmal einem Menschen vertraut, kann dieser sich auf mit Gewissheit immer auf ihn verlassen!
Ja, er würde viel für seine Freunde und seine Familie tun, doch niemals würde er seinen Prinzipien deswegen verraten, einen Menschen kaltblütig und ohne Grund ermorden oder seine geliebte Frau und seine beiden Töchter vergessen! Er besitzt einfach ein Gefühl der Ehre und weiß, dass es sich für ihn nicht schicken würde, Worte mit leerer Bedeutung auszusprechen!
Er ist ein Mann der Gewalt verabscheut und selbst bei seinem Job als Kopfgeldjäger macht er meist jedem ein schnelles Ende und nimmt nur Aufträge an, wo es wirklich um schwere Jungs geht und nicht um klein Kriminelle..

Charakterliche Schwächen:
Er ist entsetzlich stur, gerade sich selbst gegen über und zerfressen von einem unglaublichen Selbsthass! Er macht sich dafür verantwortlich das er und Claire alles in diesem Krieg verloren haben, wenn er sich nicht am Abend zuvor so schwer verletzten lassen hätte, hätte er seine Familie beschützen können! Aber im großen und ganzen gibt er seit dem Tod seiner Familie gern den kalten, gefühllosen - eine Maske die ihn vor dem Schmerz schützen soll und Claire vor seinem Selbsthass.

Vorlieben:
Er liebt die Sonne und der Wärme, die Hitze seiner Heimat! Er liebt Feuer und seine Wolfsgestalt, genau wie Irina es getan hat und es heute Claire tut! Musik und Claire sind heute sein einziger Halt in dieser - vom Krieg zerstörten - Welt.

Abneigungen:
Callistus hasst Wasser und vor allem das Meer und doch, hat er seine Liebste dem Meer geschenkt, nach ihrem Tod und ihr damit ihren großen Wunsch erfüllt. Und auch wenn er die Sonne liebt, so hasst er sie dennoch genauso sehr, denn sie gibt ihm zwar seine Macht aber schwächt seine Augen!

Ängste:
Angst hat er vor nichts mehr, man hat ihm alles genommen er kennt keine Angst mehr, denn das Schlimmste, was ihm passieren konnte, ist bereits eingetreten!

Gabe:
Callistus ist ein begabter Ifrit!
Neben der Gabe der Verwandlung, in jedes beliebige Tier oder jeden beliebigen Menschen, ist er in der Lage Feuer zu entfachen, zu beherrschen und zum Erlöschen zu bringen.
Aber das ist nicht alles - auch wenn dass keiner weiß - er besitzt die Gabe mit Berührungen Bilder und Gedanken seinen Mitmenschen mitzuteilen und kann sogar so mit ihnen kommunizieren, genau wie Claire.



ƒ.α.м.ι.ℓ.ι.є



Mutter:
Seine Mutter, die Königin der Ifriten, ist eine sehr mächtige Frau und sehr gerecht. Sie ist ganz anders als sein Vater, sie ist so voller Liebe und Stolz - liebte und bewunderte ihre Kinder immer! Doch gegen ihren Mann hatte sie nie eine Chance!

Vater:
Aragon, sein Vater, ist der König der Ifriten - er brachte schon als junger Mann seinen eigenen Vater um, um an dessen Macht zu kommen! Heue regiert er unbarmherzigen und verstieß sogar seinen eigenen Sohn, nur weil er zu viel Macht hatte!
Sein Mann ist nach all den Jahren als König ein herzloser und brutaler Mann geworden, Callistus weiß eigentlich nur noch aus Erzählungen und Geschichten von seiner Mutter, dass sein Vater einst ein liebevoller und Grund auf gütiger Mensch gewesen war!

Geschwister:
Callistus hat eine kleine Schwester gehabt, Helena!
Doch diese starb im Krieg der Vampire, weil sie ihre Familie beschützen wollte. Sie beide hatten immer eine sehr enge und innige Bindung, sie war nicht nur seine Schwester gewesen sondern auch seine beste Freundin!

Partner/in:
Irina, seine Frau - er hat sie abgöttisch geliebt, schon vom ersten Mal seit dem er sie gesehen hatte! Sie war, nach der Verbannung seines Vaters, sein Halt gewesen und hatte ihm ein wundervolles und erfülltes Leben geschenkt, zwei wundervolle Töchter und sein Sohn wuchs unter ihrem Herzen - als der Krieg ins Land kam und sie umbrachte!
Sie war immer Alles für ihn gewesen, sie war es gewesen, weswegen er in den letzten 1200 Jahren überhaupt so Etwas wie Glück in seinem Leben gehabt hatte.
Nachwuchs: Er hatte bis der Krieg kam zwei wundervolle Töchter, Lina und Nalla! Wäre seine Frau nicht gestorben, würde er heute auch seinen Sohn - Mani - im Arm halten können... Doch sein Sohn genau wie seine beiden wundervollen Töchter sind tot - Opfer des Vampirkrieges!

Weitere wichtige Charaktere:
Heute zählen für ihn nur noch zwei Menschen!
Seine alte Freundin Ria - die er schon aus seiner Kindheit kennt - und seine Nichte Claire, für die er, die einzige Familie ist, die sie noch hat!
Claire, seine Nichte, ist die Tochter seiner jüngeren Schwester Helena und ihres Mannes Theodin, aber keine Reihe Ifirtin - nein, den ihr Vater ist eine candriasche Werkatze gewesen.
Sie ist 160 Jahre alt sieht aber aus, wie ein 8 jähriges Mädchen, dafür ist sie aber schon verdammt reif und sie ist das genaue Abbild seiner Schwester.



ν.є.я.g.α.η.g.є.η.н.є.ι.т


Vorgeschichte:
Callistus wurde vor mehr als 3000 Jahrtausenden als Prinz der Ifiriten geboren, sein Vater Aragon ist ein mächtiger und brutaler Mann - seine Mutter, Cormia - die König, ist ganz anders voller Liebe und Fürgsorge!
Bis zu seinem 4. Geburtstag lebte er allein im Schlossteil seiner Mutter, sie erzog ihn liebevoll und schenkte ihm all ihre Wärme und Güte! Doch an seinem 4. Geburtstag kam sein Vater und nahm ihn mit in den Waffenkeller, dort hielt er schon damals seine Ausbildung! Ihm wurde lesen und schreiben, reagieren und kämpfen beigebracht! Er sollte werden, wie sein Vater! 16 Jahre lang wurde der junge Prinzs trainiert und bekam oft genug Strafen von seinem Vater, weil er einfach nicht der gefügige Soldat war, denn sein Vater gewollt hatte, nein, dafür schlug sein Herz schon damals zu sehr für die Musik, er vergrub sich regelrecht in ihr und sein Vater versuchte krampfhaft es ihm auszuprügeln und dennoch, wurde er nie wie sein Vater!
Irgenwie schaffte es Callistus sich die Wärme seiner Mutter, der Königin, zu bewahren und selbst heute trägt er sie noch tief in sich.
Zu seinem 770. Geburtstag verkündete ihm der König - den schon damals sah er ihn nicht mehr als seinen Vater -, dass er eine Schwester bekommen würde und von nun an, als Hauptman der Armee zu kämpfen hatte!
Doch er weigerte sich lange, bis sein Vater ihm drohte, seiner Mutter und Helena etwas anzutun, wenn er sich nicht gefügiger zeigte! Nur deswegen blieb er dort, beschützte seine Mutter und Schwester.
Als sein Vater, fast 300 Jahrhunderte später merkte, wie gern die Soldaten ihm folgten in jede Schlacht und wie viel mächtiger sein Sohn doch eigentlich war, verstieß er ihn und Helena gleich mit! Denn auch in ihr, wuchs eine enorme Macht, die der König fürchtete. Also nahm Callistus seine kleine Schwester mit sich und versprach seiner Mutter, immer gut auf sie aufzupassen!
Und dieses Versprechen nahm er verdammt Ernst, selbst als er Irina kennen lernte - lebte seine Schwester noch immer bei ihm, er war froh, dass Irina und Helena beste Freundinnen wurden und selbst als Theodin mit Helena zusammen zog, gefiel ihm das nicht und er hielt seine Hände jeder Zeit schützend über sie.
Doch er hatte auch eine weitaus größere Verantwortung, kurz nach Helenas Auszug, erfuhr er zum ersten Mal dass er Vater wurde und seine Tochter, Lina,erblickte 4 Monate später das Licht der Welt!
Er liebte seine beiden Frauen abgöttisch und auch als Nalla geboren wurde, änderte das nichts an ihrer Liebe. Er hätte alles für seine Familie getan und das hat er auch, für seine Familie ist er jeden Nacht gegangen, hat seine Aufträge erfüllt und sie mit Allem versorgt, was sie brauchten - seine Töchter bekamen alles, was sie sich wünschten genau wie ihre Mutter. Nach der Hochzeit zogen die Beiden mit den Mädchen noch einmal um, den Irina war wieder schwanger und für ein 3. Kind hatten sie in dem alten Haus einfach nicht den Platz.
Es war eine kalte Nacht in der er in den Krieg zog, gemeinsam mit Theodin doch dieser fiel schon in einer der ersten Nächte, sie kämpften mit allen anderen am Hafen gegen die Vampire! Doch in einer Nacht wurde er so schwer verletzt, dass er 2 Tage im Lazarett bleiben musste.
Als er von dort nach Hause kam, fand er in seinem Haus nur die Leiche seiner Frau und in seinem Kleiderschrank, seine zitterte und völlig verängstigte Nichte, Claire. Sie erzählte ihm, das am Abend zuvor eine Horde Vampire das Dorf überfallen hatten, ihre Mutter sie in den Schrank geschickt hatte und die Frauen gegen die Vampire kämpfen hatten wollen - und dabei gestorben waren!
Die Vampire hatten alle Leichen mit genommen außerdem von Irina..
Seit dieser Nacht vor 4 Monaten hat er sich seiner Nichte angenommen, hat sie aus dem Dorf geschafft und war mit ihr erst einmal bei seiner alten Freundin Ria untergekommen, die sich liebevoll um Claire kümmerte, wann immer er arbeiten war oder sich mal wieder im Alkohol aufgab.
Doch er gab nie ganz auf, Claire brauchte ihn - er war das letzte bisschen Familie was sie noch hatte und für sie würde er kämpfen, weiter leben - sie beschützen und dieses Mal würde er nicht wieder so versagen, wie dabei den Rest seiner Familie zu beschützen!

_________________
Bild


Bild


20. Apr 2013, 13:45
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de