Aktuelle Zeit: 16. Okt 2017, 23:57  




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1 Beitrag ] 
 Lincoln 
AutorNachricht
Weltenschöpfer
Weltenschöpfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 820
Wohnort: Rinteln = Irgendwo im Nirgendwo ツ
Geschlecht: weiblich
Beitrag Lincoln
Name des Charakters: Lincoln

Charakterbild :
Als Mensch :
Bild

Als Tiger :
BildBild

Spieler: Anne
Alter: 26
Geschlecht: Männlich
Rasse: Werkatze
Herkunft und Gott: Candra/Androx

Aussehen:
Als Mann:
Lincoln ist mit etwas über 2 Metern, größer als die meisten Männer auf Candra.
In seinen eisblauen, strahlenden, Augen spiegelt sich die Kälte seiner Heimat und die Ruhe des gefallenen Schnees wieder, was durch seine dunklen, kurz gehaltenen, Haare und den Bart nur noch mehr zur Geltung kommt.
Von seiner rechten Schulter, bis runter zum Handgelenk zieren sich dünne, rote Male wie ein Muster aus Linien über seinen Arm, diese genau wie sein muskulöser Körper verleihen ihm etwas sehr Männliches.
Die Male trägt er schon seit seiner Geburt, ohne wirklich zu wissen warum.
Oft trägt er dunkle Hosen und an seinem Gürtel befindet sich meist ein kunstvoll gearbeiteter, kleiner Dolch - den er von seinem Großvater zu seinem 16. Geburtstag geschenkt bekommen hat.
Oft trägt er, zumindest wenn er in Candra unterwegs ist, das Fell eines Gletscherbären um sich vor der extremem Kälte zu schützen.
Ansonst trägt er meist nur ein Hemd und dunkle Stiefel.

Als Tiger:
In seiner Tiger-Gestalt tragen seine Augen das selbe eisblau, wie als Mensch, doch umrahmt von seinem schwarz-weißem Fell strahlen sie wie blaues Feuer.
Sein Fell ist schneeweiß mit Schwarzen Streifen, die sich über seinen ganzen Körper ziehen.
Er unterscheidet sich sonst, nicht im geringsten von seinen tierischen Artgenosse.

Herkunft & Familie:
Lincoln wurde im Eisland Candra geboren. In Mitten der riesigen Eiswüste, nicht weit von Androx See, in der Siedlung Paerie.
Er lebte bei seinen Eltern, so sehr wie er seine Mutter liebte, so sehr hasste er seinen Vater. Die Beziehung zwischen den Beiden war noch nie besonders gut, seit Lincoln aber entdeckt hatte, dass sein Vater seiner Mutter untreu war, wurde es von Tag zu Tag schlimmer.
Zu seinen 3 Brüdern, Ahman, Evan und Oberon, hatte er eine enge Bindung, die ihm sehr wichtig war. Gerade er und Evan hielten schon immer eng zusammen.
Genauso wichtig, war ihm die Bindung zu seiner kleinen Schwester, Fia.

Hintergrund & wichtige Punkte aus der Lebensgeschichte:
Lincoln wurde an einem kühlen, sonnigen, Tag in der Siedlung Paerie (auf Candra, dem ewigen Land aus Schnee und Eis), geboren.
Er liebte den Schnee und das Eis. Schon als Kind kannte er sich auf Candra besser aus als die wenigen Menschen die sonst dort lebten.
Androx heiliger See und die ewige Eiswüste, kannte er besser als jeder andere.
Viele Jahre vor ihm, wurden seine 3 älteren Brüder, Ahman (213 Jahre), Evan (120 Jahre) und Oberon (60 Jahre), geboren.
Die 4 waren immer unzertrennlich.
Sie verbrachten jeden Tag miteinander, seine Brüder lehrten ihn alles was er zum
Überleben auf Candra brauchte.
Auch wenn er eigentlich Lincoln hieß, nannten ihn alle immer nur Linc.
Er brachte sich, je älter er wurde, immer mehr in Schwierigkeiten aus denen ihn seine Brüder immer wieder rausholten.
Lincoln genoss die Zeit mit seinen Brüdern, doch schon damals war die Beziehung zwischen ihm und seinem Vater die Beste.
Lincoln war gerade 5 Jahre alt geworden als seine jüngere Schwester Fia das Licht der eisigen Welt, in der sie lebten, erblickte.
Wann immer ihm seine Brüder nicht versuchten aus irgendwelchen Gefahren zu holen oder ihm zeigten wie man als Mensch jagte, verbrachte er jede freie Minute mit seiner kleinen Schwester, Fia.
Er lernte alles über die Eiswelt, ihre Gefahren, die Religon.
Oft erzählte sein Großvater ihm die Legenden von Androx.
Irgendwann als er sich wieder einmal - er war gerade 9 Jahre alt - in eine schwierige Situation brachte, wurde er von der kleinen Eisfeyde Mae gerettet, von diesem Moment an waren die Beiden die besten Freunde.
Lincoln war gerade einmal 10 Jahre alt, als er sich das erste Mal in eine Werkatze verwandelte.
Es geschah während eines Streits mit seinem Vater.
Natürlich hatte er schon davor gewusst was er war, doch diese plötzliche Verwandlung schockte ihn.
Lange hatte er in der ersten Zeit damit zu kämpfen.
Die Verwandlungen kamen und gingen wann sie wollten, so konnte es passieren das er manchmal tagelang in der Gestalt des weißen Tigers blieb oder das eine Rückverwandlung keine 5 Minuten auf sich Warten lies. Je älter Lincoln wurde um so besser hatte er die Verwandlungen im Griff.
Kaum das er 16 Jahre war, zog sein Großvater von heute auf morgen einfach weg.
Ohne wirklich eine Nachricht, ohne einen Hinweis.
Er suchte mit seinen Brüdern, ganz Candra ab, doch sie fanden ihn nicht.
Auch am Hafen suchten sie nach ihm.
Dort am Hafen, erzählten ihn die Seefahrer, Geschichten von Adrajas.
Einem prachtvollen Land, auf dem es kein Eis und keinen Schnee geben sollte.
Lincoln wusste, das dort, in diesem fernen Land sein Onkel lebte, vielleicht sogar zusammen mit seinem Großvater.
Schon immer drängte es ihn danach seinen Großvater wieder zusehen und jetzt mit seinem 26. Geburtstag umso mehr.
Sein Großvater schien der Einzige zu sein, der wirklich wusste, was es mit den Feuermalen auf seinem Arm auf sich hatte.
Zu dem war sein Großvater eine der ältesten Werkatzen, er war kurz nach dem Androx Candra verlassen hatte geboren, und konnte ihm sicher etwas über diese Male erzählen.
Er hinterließ seiner Familie eine Nachricht und machte sich dann mitten in der Nacht auf den Weg zum Hafen.
Nach dem er mehrere Tage und Nächte auf dem Schiff eines Händlers verbracht hatte, genoss er den harten, immergrünen Boden unter seinen Füßen.
Lange unterhielt er sich mit den Händlern am Hafen.
Von ihnen bekam er auch den Tipp sich immer an den Fluss zuhalten, wenn er nach Adras suche.
So wartete er bis zum Einbruch der Nacht, um sich zu verwandeln und folgte dann, mit seinem Hab und Gut, dem Flusslauf.
Dieses immergrüne Land hatte etwas besonders anziehendes, etwas magisches.
Erst sah Adras von weiten sehr klein aus, prachtlos.
Es erinnerte ihn im ersten Moment an den Eispalast der Eisfeyde.
Doch ihm fehlte die weiße Pracht, des ewigen Eises.
Als er immer näher an Adras herankam wurde ihm schlagartig klar, das diese Burg viel größer war als das was er von den Eisfeyden kannte und das machte ihm auch klar das er niemals sich der Gefahr aussetzen durfte, das jemand wusste, was er wirklich war.
Nicht weit von der Stadt lag der Wald.
Ein sicherer Ort für ihn. Dort verwandelte er sich zurück in einen Menschen.
Kleidete sich in neue Gewänder und kehrte dann nach Adras zurück.

Aufenthalt in Adrajas
Nach einem relativ kurzem Aufenhalt in Adrajas, befindet sich Lincoln nun wieder, in der Siedlung, bzw. auf Candra.

Seine/Ihre Beschäftigung, gelernter/ausgeübter Beruf, weitere Fähigkeiten:
Lincoln macht sich sein tierisches Gespür für die Welt zunutzen.
Zu dem ist er ein hervorragender Jäger, Spurenleser und Bogenschütze.
Diese Fähigkeiten verdankte er dem Leben im Schnee und Eis.

Wo wohnt er oder sie in Adrajas?
Sein Zuhause wird immer in Candras, dem Eisland bleiben.
Anstonsten durchstreift er das Land auf der suche nach seinem Großvater.

Charaktereigenschaften und -fähigkeiten
Er ist sehr eitel, was sein Aussehen betrifft.
Lincoln strahlt eine gewisse Geborgenheit und etwas schützendes aus, weswegen sich vor allem Tiere und Kinder gern in seiner Nähe aufhalten.
Mit seiner besonderen Anziehungskraft sind gerade Frauen oft völlig hin und weg von ihm.
Er genoss die Zeit, in der er begehrt von Frauen, von einem Bett zum nächsten sprang.
Zu dem liebt er die Gesellschaft anderen Lebewesen.

Charakterzüge:
Lincoln ist sehr aufmerksam, achtsam, feinfühlig, hilfsbereit, skeptisch, mitfühlend und doch sehr misstrauisch Fremden gegenüber. Zudem ist er sehr darauf bedacht was er sagt und wie er auf andere wirkt. Er ist ein ruhiger, gutherziger, gefühlvoller und dankbarer Mensch.
Er ist kein Egoist und doch ist er willensstark und selbstbewusst.
Freunden gegenüber ist er immer treu, verlässlich und, gutmütig gesinnt.

Abneigungen:
Lincoln verachtet Gewalt, gerade wenn sie sich gegen Frauen, Kinder oder Tiere richtet.
Er hasst Scheinheiligkeit, Lügen und Betrug.
Zu dem hat er oft ein Problem mit Menschen und Lebewesen die sehr pessimistisch sind und die Welt immer nur schwarz sehen.

Vorlieben:
Lincoln liebt Schnee und Eis fast genauso sehr wie seine Familie.
Schon immer genoss er die Wirkung die er auf Frauen hatte, genoss es das er bei Frauen immer ein leichtes Spiel hatte.
Die Zeit mit seiner jüngeren Schwester und seinen Brüdern, bedeutete ihm schon als kleiner Junge viel.
Doch noch mehr als sich die Zeit mit verschiedenen Frauen im Bett zu verbringen genoss er, die Freiheiten die ihm seine Natur als Tiger brachte.

Besondere Fähigkeiten:
Er kann sich in einen Tiger / Menschen verwandeln.
Zu Tieren hat er durch den Tiger in ihm, immer eine besondere Bindung.
Außerdem hatte er eine anziehende Wirkung auf Frauen.

_________________
Bild


Bild


15. Jan 2012, 14:28
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1 Beitrag ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de