Aktuelle Zeit: 24. Apr 2018, 18:11  




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 105 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5 ... 11  Nächste
 Schutzhütten! 
AutorNachricht
Weltenschöpfer
Weltenschöpfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 1017
Wohnort: Rinteln
Geschlecht: weiblich
Beitrag Schutzhütten!
Die Schutzhütten in der Ebene von Meldon

Bild

In Abständen befinden sich Schutzhütten für Wanderer und Viehhirten.


13. Jan 2012, 18:00
Profil
Weltenschöpfer
Weltenschöpfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 1017
Wohnort: Rinteln
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Schutzhütten!
Alva stieß die Tür auf und sie stürzten hinein.
Sie eilte zur Feuerstelle und entfachte ein Feuer.
In diesen Hütten war immer genug Brennholz gelagert und Reisig, sodass es sehr einfach war.
Sie wirbelte zu Linc herum, stürzte sich in seine Arme, küsste ihn.
Dann löste sie sich und holte Decken aus einer Truhe, sie reichte ihm eine.
"Hier nun bist du trocken und kannst schlafen!" sagte sie zu ihm und setzte sich nahe an das Feuer.

_________________
Bild


22. Jan 2012, 19:21
Profil
Weltenschöpfer
Weltenschöpfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 820
Wohnort: Rinteln = Irgendwo im Nirgendwo ツ
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Schutzhütten!
Alva stand vor ihm, ihr weißes Kleid war an einigen Stellen sehr nass geworden, so das ihre Haut durch es durch blitzte.
Seine Haut kribbelte, überall.
Er zog sein Hemd aus, um die Nässe ein wenig los zu werden, es war nicht so das sie ihn störte aber er wollte nicht das Alvas Kleid sich noch mehr "auflöste".
Sie wollte das er schlief, warum auch immer.
"Mir ist gerade nicht nach schlafen..", flüsterte er ihr leise zu. "Setz du dich lieber ans Feuer, dein Kleid ist an einigen Stellen ziemlich nass geworden!"
Krampfhaft versuchte er sich nicht davon irritieren zu lassen, er hatte einen Plan gefasst und an diesen wollte er sich halten.
Vorsichtig breite er eine Decke vor der Feuerstelle auf und zog Alva zu sich, in seine Arme. Er lächelte, als sie sich endlich in seine Arme kuschelte.
Ihr weiche Haut berührte die seine, seine Lippen lagen einen Moment auf ihren und dann löste er sich schon wieder von ihr.
"Fehlt dir etwas?", fragte er mit weicher, ruhiger Stimme. "Kann ich irgendetwas für dich tun Willst du irgendetwas?"
Sanft strichen seine Finger über ihre Haut, an ihren Hals entlang, während er sich noch ein wenig enger an sich zog. Sie legte ihren Kopf auf seine nackte Brust.
Vor ihnen loderte das Feuer, ein Lächeln lag auf seinen Lippen.

_________________
Bild


Bild


22. Jan 2012, 19:51
Profil
Weltenschöpfer
Weltenschöpfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 1017
Wohnort: Rinteln
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Schutzhütten!
In seiner Aura lag Wärme und ein Prickeln.
Alva lächelte.
Er Bewegte sich, dann fiel sein Hemd zu Boden.
Er wollte gar nicht schlafen, aber warum hatte er es so eilig gehabt?
Sie wusste wohl das ihr Kleid nass ist, sie trug es schließlich.
Linc breitete eine Decke vor dem Feuer aus und zog sie in seine Arme.
Glücklich kuschelte sie sich eng an seine nackte, warme Brust, sie war noch leicht feucht vom Regen, was seinen Geruch veränderte, ihn animalischer, männlicher machte.
Ihr Körper begann zu kribbeln, ihr wurde warm.
Alva berührte sacht seine Brust mit den Fingerspitzen, lies sie mehr ruhen als dass sie sich wirklich bewegten.
Dann küsste er sie, nur leider viel zu kurz, fast augenblicklich löste er sich wieder von ihr.
Seine Stimme war ganz weich und warm als er sprach.
"Fehlt dir etwas? Kann ich irgendetwas für dich tun Willst du irgendetwas?"
Was hatte denn das jetzt zu bedeuten?
Sanft strichen seine warmen, leicht feuchten Finger über ihre Haut. Sie bekam eine Gänsehaut, und ihr wurde heiß.
Ergeben legte sie ihren Kopf an seine Brust und antwortete ihm endlich.
"Mir geht es gut! Ich liege in deinen Armen, du streichelst mich. Was sollte ich mehr wollen?" er könnte sie noch küssen, dann ginge es ihr noch besser, aber er würde es gleich von selbst tun da war sie sich sicher und wenn nicht dann würde sie das eben übernehmen.
Sie drehte ihren Kopf, sodass ihre Lippen an seiner feuchten Haut lagen, sie küsste.
Er schmeckte nach Regen und nach seinem ganz eigen selbst, was sie schon aus der letzten Nacht kannte.
Ihr wurde heiß, sehr heiß, ihr Körper begann zu prickeln.
Sanft strichen ihre Fingerspitzen über seine Haut die nun allmählich trocken war, der Regen war nur noch zu erahnen.
Seine Aura wurde heiß, und vibrierte leicht, genau wie sein Körper.
Ein stummes lachen kam über ihre Lippen und sie kuschelte sich wieder eng an ihn.
Genoss seine Nähe, seine Wärme und seinen Schutz.
Er verscheuchte den Traum und die bösen Gedanken aus ihrem Kopf, lies nur noch Platz für ihn selbst und das Gefühl des Glücks.

_________________
Bild


22. Jan 2012, 20:17
Profil
Weltenschöpfer
Weltenschöpfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 820
Wohnort: Rinteln = Irgendwo im Nirgendwo ツ
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Schutzhütten!
In ihm kochte eine leichte Hitze auf, in seinen Gedanken war nur noch sie.
Ihre Finger berührten seine nackte, warme Brust, strichen zaghaft über sie, ruhten auf ihr.
Er ließ seine Finger über ihre Haut wandern, unter seinen Finger spürte er ihre Gänsehaut, das Kribbeln ihres Körpers. Ein Lächeln breite sich auf seinen Lippen aus.
Lincoln schluckte als ihre Lippen seine Haut berührten.
Langsam bewegten sich Alvas Finger auf seiner trockenen Haut.
Einen Moment hielt er inne und biss sich auf die Lippe.
Beide versprühten eine unglaubliche Hitze, ihre Körper zittern.
Sacht hob er ihr Kinn an und küsste sie, erst langsam und liebevoll sie wurden immer drängender und inniger.
"Alva? Vertraust du mir, wirklich!?", fragte er sie, sein Atem ran heiß über ihre Haut.
Noch ehe sie ihm antworten konnte, hob er sie hoch und drehte sich ein Stück mit ihr in seinen Armen und küsste sie, liebevoll dann löste er sich von ihren Lippen und bette ihren Körper sanft wieder auf der Decke.
Eine Hand ruhte unter ihrem Kopf und die andere strich sacht nur mit den Fingerspitzen über ihren Bauch.
Sie wollte ihm antworten doch er legte einen Finger an seine Lippen.
"Psssssst... Tu es einfach...", seine Stimme war warm und hatte einen eher rauen Klang.
Er küsste sie, liebevoll und innig, seine Lippen drängten sich enger an die ihren und blieben Ewigkeiten auf ihnen liegen, er genoss ihren süßen Atem während er seine Zunge über ihre Unterlippe glitt und sich einen Weg in ihren Mund suchte.
Zärtlich strich er mit seiner Zunge über ihre und zog seine Hand behutsam unter ihrem Kopf hervor.
Seine Finger fuhren zärtlich über die Haut ihres Bauches, ihrer Hüftknochen und wanderten über ihren Brustkorb nach oben, über ihr Schlüsselbein und ihren Hals, ihre Kehle über ihre Kinn und langsam wieder zurück.
Ihr Körper zitterte genauso wie der seine, er spürte ihre Hitze fast noch mehr als seine eigene.
Wieder war es, als würde sein Körper sich an ihre verzehren und doch bekam er nicht genug von dem Gefühl ihrer Haut unter seinen Fingern, ihrem Geschmack auf seinen Lippen.
In ihm loderte ein Feuer auf schlimmer noch als das des gestrigen Abends, er wusste nicht ob es die Erwartung war oder ob er einfach nur schon wesentlich erhitzter war... Er genoss den Moment als ihre Haut unter seiner brannte, als sie sich nach seinen Küssen zehrte und sein Körper vollkommen nach ihr verlangte.
Ihre ganzer Körper zitterte genau wie der seine, ihr Atem ging genauso keuchend wie der seine, ihr Herz raste genauso wie das seine!
Noch immer küsste er sie, seine Zunge spielte mit ihrer und seine Finger tanzten über ihre samtweiche Haut und über den leichten Stoff ihres dünnen Kleides.
Lincoln hatte die Bänder ihres Kleides in der Hand, wollte sie ihr eigentlich abstreifen, ließ sie dann aber doch fallen und küsste sich von ihrem Mund über ihr Kinn, ihre Kehle und sein Schlüsselbein, küssten sich entlang des Stoffes über ihre nackte Haut.
Er genoss es, ihre Haut unter seiner - die genauso brannte und zitterte und sich nach ihm zehrte wie sich seine nach ihr -, seine Lippen auf den ihren, seine Zunge in ihrem Mund - ein Spiel der Leidenschaft, das beide nur all zu sehr genossen.
Dann küsste er sie wieder, seine Zunge schlängelte sich an ihrer Unterlippe entlang und stahl sich wieder in ihren Mund, spielte dort leidenschaftlich mit ihrer. Seine Lippen drängten sich auf ihre und sein Körper sich an den ihren.
Es war ein unbeschreiblicher Moment, für Beide!
"Ich liebe dich!", keuchte er an ihren Lippen und küsste sie erneut, leidenschaftlich und innig.
Die Hitze in ihm entflammte erneut und auch ihre Hitze sprudelte wie ein Vulkan kurz vor dem ausbrechen.
Einen Augenblick hielt er inne um den Moment vollkommen auszukosten!

_________________
Bild


Bild


22. Jan 2012, 21:27
Profil
Weltenschöpfer
Weltenschöpfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 1017
Wohnort: Rinteln
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Schutzhütten!
Er streichelte ihren erhitzten Körper, strich mit seinen heißen Fingern über ihre nackte Haut.
Sie entbrannte, die Flammen loderten heiß und auch er begann wieder zu brennen.
Ihrer beider Feuer so heiß zu spüren schürte ihres noch mehr.
"Alva? Vertraust du mir, wirklich!?" fragte er sie, heiß brannte sein Atem auf ihrer Haut.
Als sie antworten wollte hob er sie auf, drehte sie und legte sie auf der Decke nieder.
Sein Kuss war so liebevoll, doch er löste sich viel zu schnell wieder von ihren Lippen.
Sanft streichelten seine Finger ihren Bauch, zeichneten feurige Spuren auf ihre nackte Haut.
Wieder versuchte sie zu antworten, doch seine Finger versagten es ihr, lagen auf ihren Lippen.
Sie sollte es einfach tun? Wollte er sie jetzt wirklich?
Dieser Gedanke ließ sie fast verbrennen, die Flammen auf ihrer Haut fühlten sich greifbar an.
Sein heißer, inniger Kuss war so drängend, und seine Zunge strich über ihr Lippe, dann wand sie sich hinein in ihren Mund.
Seine Finger bahnten sich ihren Weg über ihren Körper, strichen über ihre nackte Haut.
Sie zitterte unter seinen streichenden Fingern, und ihr Feuer wurde immer heißer, genau wie seines.
Alva sehnte sich nach ihm, ihre Finger suchten seine Haut, fanden seine Brust und strichen gierig darüber, hinab bis zu seinem Bauch.
Unter ihren Fingern verbrannte er förmlich und auch ihr jagte das Gefühl seiner Haut unter ihren Fingern neue Flammen über den Körper.
Er küsste sie noch immer und seine Zunge streichelte ihre, seine Finger strichen über ihre Haut und ihr Kleid, was ihr plötzlich sehr lästig vorkam.
Seine Hände hielten ihre Stoffbänder Bänder fest. Würde er sie von ihrer Haut nehmen?
Dann lies er den Stoff wieder fallen, sie seufzte, schade.
Er küsste sich über ihre Haut, immer am Stoff entlang.
Sie zitterte und ihre Haut kribbelte, ihre Aura vibrierte heiß, genau wie die seine.
Auch er zitterte, verspürte das gleiche Verlangen wie sie.
Wieder lag sein Mund heiß und voller Verlangen auf ihrem, seine Zunge streichelte sie wieder.
Drängend pressten seine Lippen sich auf die ihren, und dann hauchte er ihr seine Liebe auf ihre Lippen.
Es fühlte sich an als würde alles um sie beide herum brennen, ihre Auren verschmolzen zu einer und brannten licht-hallo.
Dann hielt er inne und sie brannte.
Alva zog ihn an sich und sein Körper drängte sich an den ihren, heiß und voller Begierde.
Ihre Finger glitten über seinen nackten, heißen Rücken hinab, bis zu seinen Beinen.
Und sein Feuer flammte erneut auf wurde heißer, steckte sie an.
"Du bist meiner!" flüsterte sie ihm atemlos ins Ohr, dann drängte sie ihren brennenden Körper enger an seinen.

_________________
Bild


22. Jan 2012, 22:20
Profil
Weltenschöpfer
Weltenschöpfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 820
Wohnort: Rinteln = Irgendwo im Nirgendwo ツ
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Schutzhütten!
Wie sehr wünschte er sich ihre Kleider vom Leib. Wie gern hätte er sie im Moment dort liegen, hüllenlos und so brennend heiß.
Zwischen ihnen brannte das Verlangen, noch mehr als in der vergangenen Nacht.
Sein Körper bebete ebenso wie der ihre, als er sie küsste voller Verlangen und Leidenschaft.
Er küsste sie immer weiter, seine Lippen zehrten sich förmlich nach den ihren, genau wie sein ganzer Körper sich nach ihr verzehrte.
Wie sehr genoss er ihre warme, weiche, seidige und bleiche Haut, ihre zarten, rosigen Lippen und selbst das samtweiche, weiße Haar zog ihn magisch an.
"Ich liebe dich!", keuchte er, zwischen zwei leidenschaftlichen Küssen.
Wieder berührten seine Finger ihren Hals und die Stoffbänder ihres Kleides.
Einen Moment war er bestrebt darauf, seine Finger nur unter ihnen spielen zulassen, ihr nicht die leichte Hülle die sie trug von der Haut zu nehmen.
Doch seine Begierde kam ihn in diesem Punkt zuvor, er ertrug den Stoff auf ihrer samtweichen und blassen Haut einfach nicht mehr.
Vorsichtig hob er ihren zarten Körper ein Stück von der Decke, schob seine Finger sanft darunter und öffnete den Knoten ihres Kleides und zog die Bänder mit nach vorn aber nur soweit das er ihren Oberkörper von dem lästigen Stoff befreit hatte.
Sanft drückte er sie mit seinen drängenden Küssen, voller Leidenschaft und Begierde nach ihr, wieder zurück auf die Decke.
Er löste sie von ihrem weichen Körper und enthüllte somit ihren zarten Busen.
Seine Finger bewegten sich liebevoll, vorsichtig über ihren Bauch nach oben, seine Daumen umspielten mittlerweile ihre seidig, blasse Haut ihren zarten gewölbten Busens.
Liebevoll, zart massierten seine Finger sie leicht, er küsste sich über ihre Haut.
Sein Atem war heiß und ging keuchend, selbst als er nur seine Lippen über ihre Haut gleiten lies, brannte das Verlangen in ihm.
Kaum merklich glitten seine Finger über ihren Busen, seine Daumen umspielten sie liebevoll und doch so voller Lust und Verlangen.



*** ZENSIERT ***

_________________
Bild


Bild


22. Jan 2012, 23:12
Profil
Weltenschöpfer
Weltenschöpfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 1017
Wohnort: Rinteln
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Schutzhütten!
Er küsste sie, drängend, voller Begierde und sie erwiderte seinen Kuss.
Seine Finger tanzten auf ihrer Haut die unter ihnen bebte und brannte, ihrer beiden Feuer glühten heißer als letzte Nacht.
Sie sehnte sich nach ihm und er sich nach ihr, nach jeder Berührung, jedem Kuss.
Er keuchte ihr seine Liebe entgegen und küsste sie dann wieder.
Seine Finger strichen über ihren Hals und den Stoff, der ihre Brust bedeckte.
Er zögerte noch kurz, dann hob er sie an, löste den Knoten ihrer Bänder und nahm den dünnen Stoff von ihr.
Dann drückte er sie wieder zu Boden, von seinem Verlangen fast auf gezehrt und sie verzehrte es nach ihm.
Seine Finger begannen mit ihr zu spielen, seine heißen, leidenschaftlichen Küsse verbrannten ihre Haut und hinterließen Feuerspuren.
Sein Atem kitzelte sie, und sie versank in ihrem Verlangen und dem unglaublichen Glücksgefühl.

*** ZENSIERT ***

_________________
Bild


22. Jan 2012, 23:31
Profil
Weltenschöpfer
Weltenschöpfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 820
Wohnort: Rinteln = Irgendwo im Nirgendwo ツ
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Schutzhütten!
Keuchend löste Lincoln sich von ihr.
Sanft wickelte er sie in eine der Decken ein, die sie vorhin aus der Truhe genommen hatte, zog sie vorsichtig an seine Brust und legte seine Arme um ihren noch immer bebenden, keuchend und heißen Körper.
Seine Finger bewegten sich, noch immer zitternd, über ihren Arm und ihre Schulter, ihr Kopf lag auf seiner Brust.
Ihr Atem ging genauso keuchend und schnell wie der seine.
"Ich ... ich..liebe dich!", brachte er mit zittriger Stimme hervor, legte seinen Kopf an den ihren und legte seine Lippen auf ihre Stirn.
Lange lagen die beiden fast ohne jede Rührung da, nur ihr Brustkorb hob und senkte sich und seine Finger die, mehr ruhten als das sie wirklich über ihren Arm bewegten.
In seinem Körper brannte noch immer das Feuer, was sie vor Ewigkeiten in ihm entfacht hatte. Noch immer kribbelte sein Körper überall und kochte förmlichst, so heiß war ihm, so ran ihm der Schweiß über den Rücken, seine Stirn und seinen ganzen Körper.
Doch ihr Körper war kühl.
Erschrocken fuhr er hoch und ließ seine Finger über ihren Körper tasten, er war überall so kühl, fast so kühl wie Mae, und nirgends an ihrem Körper war Schweiß zu finden.
"Alva, du bist eiskalt... fast schlimmer als die Eisfeyden..", brachte er noch immer vollkommen irritiert heraus. Er verstand es nicht, sein Körper glüht, der Schweiß triefte nur so und sie war kalt, fast eiskalt im Vergleich zu ihm.
Er ließ seine Finger noch immer sorgfältig über ihren zarten Körper streichen.

_________________
Bild


Bild


23. Jan 2012, 00:09
Profil
Weltenschöpfer
Weltenschöpfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 1017
Wohnort: Rinteln
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Schutzhütten!
In Wellen schwappte das Feuer noch über ihren Körper, ihr Atem jagte durch ihre Brust und ihr Herz raste.
Er wickelte sie in eine Decke und zog sie fest an sich, sie legte ihren Kopf glücklich und ergeben an seine Brust.
Sanft streichelte er ihre Arme und Schultern.
Zittrig und brüchig war seine Stimme als er ihr seine Liebe schwor.
"Ich liebe dich auch, Linc!" hauchte sie an seiner Brust.
Sie bewegten sich eine lange Zeit nicht, schwelgten einfach nur im Glück und in ihrer Zweisamkeit.
Als sie sprach war ihre Stimme kaum mehr als ein Flüstern.
"Du musst schon sehr alt sein! Und viel Frauen müssen in den Jahren bei dir gewesen sein! Ich bin noch keine 2 Jahrzehnte alt, noch lange nicht. Ich muss dir wie ein Kind vorgekommen sein! Als ich dich heute nachmittag fragte. Töricht und naiv. Doch ich kann mir nichts schöneres vorstellen. Ich bin so glücklich, mein ganzer Körper sprudelt über vor Glück."
Er brannte immer noch heiß, genau wie sie und ihm rann der Schweiß über den Körper.
Dann spürte sie in seiner brennenden Aura plötzlich eine Andere eiskalte mitschwingen.
Verwirrt und hastig sprach er dann.
Eisfeyde? Mae!
"Ich kann nicht schwitzen, meine Körpertemperatur bleibt immer gleich!" erklärte sie ihm mit harter Stimme, dann setzte sie sich auf.
Wut machte sich in ihr breit. Wie konnte er nur?
Er strich über ihren Körper, zärtlich.
Sie hielt die Decke fest an ihrem Körper, sprang auf und fuhr zu ihm herum.
"Wieso tust du das?" Alva schrie ihn fast an, die Wut lies ihre Beherrschung stark wanken.
"Wieso denkst du an sie? Du hattest sie also nie, ja? Ich glaube dir nicht!" ihr Körper bebte nun vor Zorn.
Dann sank sie zu Boden, ihre Beine mochten sie nicht mehr tragen.
Alva krümmte sich unter der Decke zusammen und stumme Tränen rannen über ihr Gesicht.

_________________
Bild


23. Jan 2012, 00:30
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 105 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5 ... 11  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de