Aktuelle Zeit: 16. Okt 2017, 23:49  




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 131 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 14  Nächste
 Elinas Kräuterhaus! 
AutorNachricht
Weltenschöpfer
Weltenschöpfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 1017
Wohnort: Rinteln
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Elinas Kräuterhaus!
Mit einem mal saß Linc kerzengerade im Bett, sanft strich sie ihm über die Brust.
Er erschrak.
"Ich bin es, Liebster!" flüsterte Alva. Hatte an die Frau gedacht? Dachte er sie würde ihn streicheln?
Dann flüsterte er ihr sanft ins Ohr und küsste sie, sehr lange und leidenschaftlich.
"Oh ja, dass könnte er weiter machen!" dachte sie sich.
Er zog sie enger zu sich heran und seine Finger strichen über den Kristall.
Und dann löster er sich und sprach.
"GRRRRRR.... Ich mach sie alle!" Alvas Gedanken entbrannten in Zorn.
"Ja sie sitzt auf der Brücke vor dem Haus, beobachtete es und kocht vor Wut. Aber sie sitzt dort nicht mehr lange!" sagte sie grimmig.
Wieder zog er sie enger an sich und küsste sie, drängte seine Lippen fordernd an ihre.
Alva erwiderte den Kuss nur zu gerne.
Sie schmiegte sich an ihn und versank in diesen wundervollen Küssen.
Dann lösten sie sich rasch atmend von einander.
"Entschuldigst du mich kurz? Ich muss noch was erledigen!" fragte sie und küsste ihn dann wieder.

_________________
Bild


7. Feb 2012, 13:12
Profil
Weltenschöpfer
Weltenschöpfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 820
Wohnort: Rinteln = Irgendwo im Nirgendwo ツ
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Elinas Kräuterhaus!
Sie löste sich keuchend von ihm, sein Atem ging genauso rasend wie ihrer.
"Was hast du vor?", fragte er leise.
Eigentlich wusste er es schon, sie würde irgendeine Dummheit machen die sie betraf. Sie war doch nur sein Ex-Liebchen, nichts besonderes?
Warum verstanden die Beiden das nicht?
Er wollte nur Alva und das würde sich auch mit nichts ändern, egal was sie tat.
Noch ehe er wieder etwas erwidern konnte war Alva schon aufgestanden.
"Mach dir bitte nicht die Finger an sowas schmutzig!", sagt er und streckte sich im Bett aus, schob die Arme unter den Nacken und blickte Alva hinterher.
"Sie ist nicht einen Funken deiner Aufmerksamkeit wert.."
Seine Stimme war ruhig, sachlich.
"Du vergisst dass, der Kristall etwas bindendes hat..", murmelte er vor sich hin als Alva, schon lange das Zimmer verlassen hatte.
Irgendwann langweilte es ihm im Bett und er stand auf, griff nach seinem Hemd und zog es sich über. Langsam lief er aus dem Schlafzimmer, doch Alva war nicht im Haus.
"Alva?", fragte er leise doch er bekam keine Antwort.
Achtsam, auf jeden Schritt genau bedacht trat er nach draußen.
Alva lief auf die Brücke zu, auf der auch Sie saß.
Wieder einmal fiel ihm auf, das er nicht mal ihren Namen wusste.
"Was hast du vor?", fragte er sie und griff nach Alvas Hand. "Seit wann schleicht sich meine Liebste den einfach von mir fort?"
Seine Stimme war laut genug das sie ihn auch verstanden hatte.
Er zog Alva in seine Arme, küsste sie leidenschaftlich - immer darauf bedacht das sie es sah - und drängte seinen Körper an ihren, löste sich keuchend von ihr.

_________________
Bild


Bild


7. Feb 2012, 13:24
Profil
Weltenschöpfer
Weltenschöpfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 1017
Wohnort: Rinteln
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Elinas Kräuterhaus!
Sie stand auf eher er antworten konnte, er sprach noch doch sie verschwand mit einem lächeln und einem Luftkuss zur Tür hinaus.
Langsam öffnete sie die Tür zur Kräuterkammer, es roch nun nicht mehr süß.
Der Geruch war betäubend und legte sich schwer auf den Körper.
Ihr machte das nichts aus, aber ihr würde es etwas aus machen und Linc womöglich auch.
Sie öffnete das Fenster damit der Geruch sich nach draußen zog und nicht ins Haus.
Dann ging sie zum Kessel, nahm den Deckel, mit einem Lappen ab.
Der Trank hatte sich zu einem Sud eingekocht, genauso wie es sein sollte.
Ein Lächeln breitete sich auf Alvas Gesicht aus, sie nahm ein kleines Fläschchen aus dem Regal und füllte es mit dem eingekochten Sud, dann ging sie hinaus, direkt auf die Brücke zu.
Dann kam Linc aus dem Haus, rief sie und packte ihre Hand.
"Kann dieser Mann mich nicht mal machen lassen?" fragte sie sich selbst in Gedanken, "Nein, natürlich nicht!"
"Ich schleiche mich nicht fort, ich hab dir doch gesagt was ich mache." sagte sie unschuldig.
Er zog sie in seine Arme und küsste sie, lange und leidenschaftlich, bis er sich keuchend von ihr löste.
Sie umklammerte das Fläschchen.
Vorsichtig, sodass Linc es nicht merkte, zog sie ihm den Dolch aus dem Gürtel.
Nur zur Sicherheit.
Löste sich von ihm und schritt weiter auf die Brücke zu, bis sie direkt vor der großen Katze stand.
"Das ist für dich!" flüsterte sie der Katze zu und beträufelte sie mit dem Sud.
Komisch sie hielt ganz still, hatte sie keine Angst?
Doch als der Katze der Geruch in die Nase stieg und de Sud auf ihre Haut traf brüllte sie auf.
"Natürlich! Angenehm ist es bestimmt nicht wenn man gezwungen wird in so einer miesen Gestalt zu bleiben." dachte Alva sich hämisch, drehte sich um und ging zurück zu Linc.
Sie schlang die Arme um ihn und Lächelte.
"Die sehen wir nie wieder!" sagte sie und hörte, zufrieden, wie die Katze brüllend im Wald verschwand.

_________________
Bild


7. Feb 2012, 13:48
Profil
Weltenschöpfer
Weltenschöpfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 820
Wohnort: Rinteln = Irgendwo im Nirgendwo ツ
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Elinas Kräuterhaus!
Alva löste sich von ihm, lief auf sie zu.
Erst dann sah er das sie ihm den Dolch entwendet hatte und ein kleines Fläschchen in der Hand hielt.
Noch ehe er irgendetwas sagen oder tun konnte, trat Alva schon wieder mit einem zufriedenen Grinsen auf ihn zu.
Sie brüllte vor Schmerz auf und rannte in den Wald.
"Die sehen wir nie wieder!", sagte sie zufrieden, fast glücklich.
Er war sich nicht sicher, was Alva getan hatte und eigentlich interessiert es ihn auch nicht. Es war fast lächerlich, dass sie sich so anstellte wegen einer Frau die ihm nie irgendetwas bedeutet hatte.
Er schüttelte den Kopf und schob Alva ins Haus, immer wieder rümpfte er die Nase den sie hatte das Fläschchen nicht wieder geschlossen und immer wieder stink ihm der ekligsüße Geruch in die Nase.
"Könntest du dieses Zeug bitte zumachen..!?", bat er sie mit fester, dennoch liebevoller, Stimme. "Das ist ja nicht zum aushalten.."
Alva lief in die Kammer aus der, der selbe eklige Geruch drang, und verschwand darin.
Es war als würde der Geruch immer mehr in seine Nase ziehen anstatt zu verblassen und er verschwand im Badezimmer.
Zog sein Hemd aus und hielt den Kopf unters Wasser, bis seine Sinne wieder klar waren.
"Schon besser!", sagte er, lächelte und griff nach dem Tuch.
Als er aus dem Zimmer trat, war der Geruch wie verflogen und er streckte sie wieder auf dem Bett aus, Alva schien immer noch in ihrer Kammer zu sein.
Seine Finger strichen an seinem Hals entlang, er schloss die Augen.

_________________
Bild


Bild


7. Feb 2012, 14:04
Profil
Weltenschöpfer
Weltenschöpfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 1017
Wohnort: Rinteln
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Elinas Kräuterhaus!
Mist! Natürlich für ihn war der Sud genauso gefährlich wie für diese blöde Katze.
Alva verschloss das Fläschchen, sie gingen nah drinnen.
Sie gab ihm einen Kuss und verschwand in der Kräuterkammer.
Langsam nahm sie den Kessel vom Feuer und füllte ihn mit Wasser, machte den Rest des Suds unschädlich und stellte den Kessel dann aufs Fensterbrett.
Linc war im Badezimmer gewesen und ging nun wieder ins Schlafzimmer.
Er durfte nicht wissen was sie getan hatte. Was würde er denken, wenn er wüsste zu was sie fähig war?
Ihre rechte Hand war dick geschwollen, sie hätte sie gestern gleich versorgen sollen.
Naja nun war es zu spät, sie hielt die Hand unter kaltes Wasser und verband sie dann mit einer Brandsalbe.
Dann ging sie langsam hinüber zu Linc.
Er lag ausgestreckt auf dem Bett, sie setzte sich zu ihm und legte die Hand an sein Herz.
"Geht es dir gut?" fragte sie besorgt, "Hast du viel von dem Dampf eingeatmet?"
Wenn dem so war musste sie schnell handeln.
Sie verließ das Zimmer wieder und kam mit einem Wasserkrug und einem Becher zurück.
"Trink!" sagte sie und reichte ihm den Becher, den sie mit Wasser gefüllt hatte.

_________________
Bild


7. Feb 2012, 14:16
Profil
Weltenschöpfer
Weltenschöpfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 820
Wohnort: Rinteln = Irgendwo im Nirgendwo ツ
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Elinas Kräuterhaus!
Mit einem Mal saß Alva neben ihm und legte ihre Hand auf sein Herz.
Sie machte sich sorgen wegen dieses Zeugs.
Was war es wohl gewesen? Das sie sich nur weil er es eingeatmet hatte solche Sorgen machte? Auf jeden Fall nichts gutes..
Noch ehe er wirklich antworten konnte, was sie schon wieder aus dem Zimmer verschwunden.
Als sie wieder kam, brachte sie einen Becher und einen Wasserkrug mit.
"Mir geht es gut!", sagte er mit fester Stimme als Alva ihm den Becher förmlich aufdrängte. "Wirklich!"
Dennoch setzte er sich auf und schluckte er einige wenige Schlücke von dem Wasser.
Er streckte sich wieder auf dem Bett aus, seine Finger lagen an Alvas Hüfte als sie sich neben ihn setzte.
Für einen Augenblick schloss er die Augen und genoss einfach den Moment der Ruhe, den er mit Alva hatte. Wer wusste schon wie lange er dieses Mal anhalten würde.
"Sag mir lieber wie es dir geht..", forderte er sie liebevoll auf und setzte sich wieder auf.
Seine Finger strichen über ihre Wange,ihren Hals und den Kristall.

_________________
Bild


Bild


7. Feb 2012, 14:30
Profil
Weltenschöpfer
Weltenschöpfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 1017
Wohnort: Rinteln
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Elinas Kräuterhaus!
Er protestierte, doch Alva hielt ihm energisch den Becher hin.
Widerwillig nahm er ein paar Schlucke.
"Du musst viel trinken!" erklärte sie ihm, doch er ließ sich einfach aus Bett fallen.
Seine Finger lagen an ihrer Hüfte, er genoss genau wie sie den Moment.
"Mir? Es geht! Die schmerzen halten sich in Grenzen, aber die Verbände müssen erneuert werden und meine rechte Hand ist entzündet, weil ich die Verbrennung nicht behandelt habe." war das nicht aber alles egal, sie sah doch eh schon aus wie ein Monster.
Er setzte sich auf und streichelte ihre Wange, ihren Hals und berührte sanft den Kristall.
Sie lächelte, seine Berührung tat so gut.
Doch er musste trinken.
"Linc, tu mir bitte den Gefallen und trink! Durch den Dampf den du eingeatmet hast kann dein Körper von dem Gift aufgenommen haben und das Wasser reinigt deine Zellen!" erklärte sie ihn sanft, nahm seine Hand und küsste sie.
Dann hielt sie ihm den Becher wieder hin.

_________________
Bild


7. Feb 2012, 14:51
Profil
Weltenschöpfer
Weltenschöpfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 820
Wohnort: Rinteln = Irgendwo im Nirgendwo ツ
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Elinas Kräuterhaus!
Er verdrehte die Augen.
"Na und? Dann habe ich eben etwas von diesem Zeug eingeatmet..", sagte er und zuckte wieder mit der Schulter. "Ich weiß, nicht worin dein Problem liegt.."
Immer wieder drängte sie ihn dazu, zu trinken.
Lincoln nahm ihr den Becher aus der Hand und trank ihn, wenn auch nur wiederwillig, leer.
"Zufrieden?", fragte er genervt.
Sie machte sich nur Sorgen um ihn, dass wusste er wohl aber sie tat so als würde er gleich an dem Zeug sterben.
Sanft nahm sie seine Hand, küsste sie und schmiegte sich enger an ihn heran.
Noch ehe er irgendetwas tun konnte, füllte sie den Becher wieder mit Wasser und hielt sie ihm entgegen.
"Na super!", murmelte er vor sich hin und schloss die Augen.
Seine Finger trommelten auf den Holzrahmen des Bettes.
Er verstand nicht ganz, warum Alva sich so anstellte. Er würde bestimmt nicht daran sterben das er etwas von diesem Zeug eingeatmet hatte.
"Wir sollten uns jetzt aber besser um deine Wunden kümmern als um meinen Körper!", murmelte er leise vor sich hin, stand auf und holte die Sachen mit denen er schon am ersten Abend, in diesem Haus, neu versorgte hatte.
Sie wollte gerade aufstehen.
"Hin setzen! Sofort!", sagte er mit fester Stimme. "Ich diskutiere nicht mit dir, nicht in dem Punkt! Wenn du nicht wieder zurück willst lässt du mich an deine Wunden!"
Er wusste das es die einzige Chance war, ihre Wunden versorgen zu können.
sanft griff er nach ihren Händen und legte ihr wieder das Fläschchen von Mirabell in die Hände. "Trink..", war das einzige was er dazu sagte.
Er wickelte erst ihre Beine aus den Verbänden, reinigte sie ab und Verband sie zusammen mit der Salbe wieder, dann fuhr er mit ihrem Bauch, ihren Armen und ihren Rücken fort.
Als er fertig war verbrannte er die alten Verbände, räumte die Sachen weg und setzte sich wieder neben Alva.
"Siehst du so schnell kann das gehen wenn du dich nicht immer wieder dagegen sträuben würdest und jetzt legst du dich hin und gönnst deinem Körper mal ein bisschen Ruhe!", sagte er mit fester aber liebevoller Stimme.
Er küsste ihren Bauch, ihre Seite und küsste sich über ihr Brustbein, ihre Schultern und ihren Hals und küsste sie dann.
Leidenschaftlich, innig und drängend.
Seine Finger fuhren über ihren Körper, vorsichtig und liebevoll, tastet sie sanft ab, er versuchte zu fühlen ob die Verbände richtig saßen.
"Ich liebe dich!", flüsterte er ihr keuchend zu, als er sich für einen Moment nur wenige Millimeter von ihren Lippen löste.

_________________
Bild


Bild


7. Feb 2012, 15:12
Profil
Weltenschöpfer
Weltenschöpfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 1017
Wohnort: Rinteln
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Elinas Kräuterhaus!
"Linc willst du dich wieder verwandeln können? Ja? Dann trink!" sagte Alva nur.
Sie wusste nicht welche Wirkung, der Dampf auf seine Verwandlung hatte, wusste aber, dass wenn er seinen Körper nicht reinigte, die Verwandlung sehr schmerzhaft wurde.
Er trank den Becher leer stellte ihn genervt ab und sprach auch genervt mit ihr.
Alva ließ den Kopf hängen, es tat weh dass er so mit ihr sprach.
Langsam füllte sie den Becher wieder auf und hielt ihn ihm wortlos hin.
Wieder sprach er genervt und trommelte mit den Fingern auf Holz.
Sie stellte den Becher wieder ab.
Meine Wunden?
"Nein jetzt nicht!" sagte sie und stand auf.
"Hin setzen! Sofort!" sagte er herrisch, sie ließ sich wieder aufs Bett sinken und senkte den Kopf.
Er begann ihre Verbände neu zu machen, es war nichts wieder aufgegangen.
Sie hatte das Fläschchen mit Mirabells Schmerztrank in Händen, öffnete es, trank einen Schluck und stellte es dann zur Seite.
Als er fertig war wollte er dass sie sich hinlegte. Wollte er seine Ruhe haben? Hatte er jetzt die Schnauze voll von ihrer Anwesenheit?
Dann küsste er ihren Bauch, ihre Seite, ihre Brust, ihren Hals und ihre Lippen.
Leidenschaftlich drängte er seine Lippen an ihre und strich über ihren Körper.
Tastend, er sah nur nach ob die Verbände saßen.
Er löste seine Lippen von ihren und flüsterte ihr seine Lieb.
Sie machte sich von ihm los und drehte sich zur Seite.
Reglos lag sie da, atmete tief, tat so als ob sie schliefe.
Wenn er seine Ruhe wollte sollte er sie haben, doch hätte er es ihr auch nur sagen brauchen.
Alva würde nicht schlafen, sie hatte keine Lust wieder ihn mit der Frau zu sehen.
Er hatte sich entfernt, war aber noch im Zimmer, vielleicht sah er nach draußen.

_________________
Bild


7. Feb 2012, 15:39
Profil
Weltenschöpfer
Weltenschöpfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 820
Wohnort: Rinteln = Irgendwo im Nirgendwo ツ
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Elinas Kräuterhaus!
Sie drehte sich von ihm.
Wahrscheinlich war sie eingeschlafen.
Vorsichtig trat er vom Bett weg um sie nicht zu wecken und setzte sich mit dem Kopf an die Wad gelehnt so das er sie beobachten konnte.
Er stellte die Beine an und legte den Kopf auf die Knie.
Lange saß er vollkommen regungslos auf dem Boden, sein Blick an Alva geheftet während seine Finger über den Boden strichen.
Leise stemmte er sich wieder hoch und kniete neben Alvas Bett nieder.
"Ich liebe dich!", flüsterte er leise vor sich hin.
"Eoreth hat wahrscheinlich Recht, ich bin nicht gut genug für dich.. Aber als ich dir den Kristall gab, gab ich dir mehr als nur meine Liebe und das für immer.."
Seine Stimme war nur ein Murmeln.
Damals als man ihm die Geschichte des Kristalls erzählt hatte, hatte er es für völligen Blödsinn gehalten.
"Nie hätte ich geglaubt das je eine Frau einen so hohen Stellenwert in meinem Leben haben würde das ich ihr mein Herz, mein Leben und meine Verwandlung einfach geben könnte..."
Der Kristall war mehr als nur ein Zeichen des Bundes zwischen Mann und Frau, so wie er es Alva erzählt hatte. Viel mehr.
"Irgendwann werde ich dir alles über ihn erzählen, ich werde es tun müssen noch bevor wir nach Candra gehen.. Falls wir es überhaupt je tun werden.
Vielleicht, ist es besser wenn wir nicht nach Candra reisen... besser für dich!", flüsterte er leise vor sich hin.
Liebevoll strichen seine Finger die ganze Zeit, während er sprach über ihren Rücken.

_________________
Bild


Bild


7. Feb 2012, 16:03
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 131 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 14  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de