Aktuelle Zeit: 16. Okt 2017, 23:53  




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste
 Waldcottage! 
AutorNachricht
Weltenschöpfer
Weltenschöpfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 1017
Wohnort: Rinteln
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Waldcottage!
Mala



Mala wachte auf und spürte Saf überall. Ihre Körper waren fest ineinander verschlungen und die Sonne, die durchs Fenster schien ließ ihre Strahlen über sie Beide tanzen.
Glücklich schmiegte sie sich noch enger an seine Brust. Heute Nacht war sie auch schon einmal wach gewesen, da hatte Saf tief und fest geschlafen. Erst war sie aufgestanden, hatte zu den Sternen und dem fast vollen Mond aufgesehen-es war eigenartig, immer wenn sie des Nächtens wach war, spürte sie einen merkwürdigen Pulsschlag in ihren Adern, ganz so als flöße die Macht des Mondes durch sie hindurch. Auch vernahm sie manchmal ein Flüstern, was von Zeit zu Zeit so laut war, dass es sie sogar aus dem Schlaf riss. Genau wie letzte Nacht... Aber ihre Unruhe war schnell wieder vorbei gewesen und sie hatte sich wieder zu Saf ins Bett gesetzt. Ihm war die Decke bis über die Hüfte nach unten gerutscht und er lag da als hielte er Mala immer noch im Arm, nur dass seine Arme leer waren. Lange hatte sie ihn betrachtet, die Konturen seines Körpers, seine Muskeln. Ihre Finger waren über seine Haut gewandert, als hätten sie nie etwas anderes getan, hatten seine harten Rückenmuskeln nachgemalt und seine Arme, bis sie sich wieder in seine Arme gekuschelt hatte. Ganz fest hatte sie sich an ihn gekuschelt und an das gedacht, was gestern Abend geschehen war. Liebevoll strichen ihre zarten Finger dabei weiter über seine Haut, malten seine Brust- und Bauchmuskeln nach, bis sie wieder eingeschlafen war.
Jetzt genoss sie den Augenblick mit ihm, die Sonne, die warm durchs Fenster schien und seinen Duft. Noch nie war er so stark gewesen! Er roch nach Eis und Winter und dann war da noch etwas, etwas dass sie nicht richtig benennen konnte aber schon einmal irgendwo gerochen hatte. Wie von selbst legten sich ihre Lippen auf seine Haut, küssten die Stelle über seinem Herzen, es war ganz stumm, wie bei allen Vampiren aber Mala wusste dass es da war und dass es gut war. Sie schmiegte sich ganz eng an ihn und ließ ihre Finger wieder über seine Brust wandern, genoss den Moment mit ihm.

_________________
Bild


22. Okt 2012, 10:56
Profil
Weltenschöpfer
Weltenschöpfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 820
Wohnort: Rinteln = Irgendwo im Nirgendwo ツ
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Waldcottage!
Saf!


Die Sonne stand weit oben am Himmel, es musste fast Mittag sein als Saf wach wurde. Liebevoll zog er Mala enger an sich und küsste sich über ihren Hals, ihren Kiefer und ihre Wange, küsste sie. "Guten Morgen, Schönheit!", flüsterte er ihr ins Ohr und schmiegte sich von hinten enger an sie.
Zärtlich ließ er seine Finger über ihre Haut streichen, sanft über ihren Hals und ihre Schlüsselbein. Sanft berührten seine Finger ihre Haut, malten kleine Kreise auf ihren Körper. Lange lag er einfach nur mit Mala in seinen Armen da, schmiegte sich an sie und küsste sie liebevoll, zärtlich. Er genoss es, genoss den Moment mit ihr einfach. Es war einfach wundervoll gewesen, sie so zu spüren.. Zärtlich hatte er sie in seinen Armen gehalten bis er irgendwann eingeschlafen war.
Er hatte von seiner Mutter geträumt, ihrem Leid und dann hatte sie das Bild der Frau - die unter seinem Vater litt - verändert und es war Mala gewesen die geschrien hatte und weinte. Saf hatte sich irgendwann aus seinen Träumen gerissen und sich enger an Mala geschmiegt. Er würde niemals zu lassen, dass Mala so leiden musste wie seine Mutter. Damals war er einfach noch zu jung und naiv gewesen um zu verstehen, dass er seiner Mutter hätte helfen müssen.. noch einmal würde er nicht zu lassen, dass er den Menschen, den er am meisten liebte, verlor. Schon gar nicht durch die dreckigen Finger seines Vaters!
Saf riss sich aus seinen Erinnerungen! Zärtlich drehte er Mala zu sich herum, küsste sie liebevoll und zärtlich. Sanft strich er mit den Fingern über ihre Kehle und küsste ihren Hals.

_________________
Bild


Bild


22. Okt 2012, 11:45
Profil
Weltenschöpfer
Weltenschöpfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 1017
Wohnort: Rinteln
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Waldcottage!
Mala



Mala hatte sich in Safs Armen um und sah aus dem Fenster. Dort im Sonnenlicht flatterten kleine Vögel herum. Dann spürte sie wie Saf sich von hinten enger an sie kuschelte. Er war also wach! "Guten Morgen, Schönheit!", flüsterte er ihr ins Ohr und schmiegte sich von hinten enger an sie. Er küsste und streichelte sie, Mala genoss es in vollen Zügen. Sie konnte ihr Glück nicht fassen, konnte nicht fassen dass Saf sie so berührte, so auf diese besondere Weise wollte. Vorsichtig drehte er sie zu sich herum, küsste sie. Mala schmiegte sich unter der Decke enger an ihn.
"Guten Morgen!" murmelte sie und erwiderte seine Küsse. Es war plötzlich alles so einfach mit ihm, jede Berührung, jeder Kuss, als hätte sie nie etwas anderes gemacht. Doch eine Frage blieb immer noch: Hatte er dass alles gestern Abend nur getan, weil er gespürt hatte dass sie es sich wünschte oder weil er es wirklich wollte?

_________________
Bild


22. Okt 2012, 13:01
Profil
Weltenschöpfer
Weltenschöpfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 820
Wohnort: Rinteln = Irgendwo im Nirgendwo ツ
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Waldcottage!
Saf!


Saf legte den Kopf an die kühle Glasscheibe des Fensters, schloss die Augen und atmete tief durch. Mala war gerade unter die Dusche gestiegen.. Verdammt, allein ihr bloßer nackter Anblick brachte ihn fast um den Verstand. Sie war so unglaublich wunderschön! Sie hatte sich zwar in die Decke gehüllt, die ihre nackte Haut verborgen hatte, aber dennoch nicht ihre zierliche Gestalt. Er hatte geschluckt und sein Körper hatte diese Reaktion deutlich unterstützt.
Den ganzen Tage hatte er mit ihr im Bett gelegen, sie gestreichelt und geküsst. Er hatte es genoss ihr so nah zu sein, sie zu streicheln und zu küssen, ihre weiche Haut unter seinen Fingern zu spüren. Es war himmlisch gewesen, nur all zu ungern hatte er Mala aufstehen lassen, sie ins Bad verschwinden lassen. Nun stand er im Schlafzimmer, hatte sich seine Boxershorts und seine Hose wieder angezogen und versuchte sich wieder zu beruhigen, sich von ihrem Anblick abzulenken!
Irgendwann ließ Saf sich mit dem Rücken aufs Bett fallen und schloss die Augen, genoss den Augenblick in der Sonne auch wenn Mala, auch wenn sie nur im Badezimmer stand, ihm fehlte.
Doch kaum hatte er die Augen geschlossen, nickte er wieder ein.. Es war als würde er träumen und dennoch nahm er seine Umwelt war, nahm die Dusche im Hintergrund war und die Wärme der Sonne auf seiner Brust, seinem Bauch.. Er träumte von seiner Mutter, dem Abend bevor sein Vater sie hinrichten lassen hatte.. Sie saß mit ihm am Bett, streichelte seine Wange und küsste seine Stirn, betete leise mit ihm Emahil an. Sie sagte ihm, dass er niemals so werden dürfte wie sein Vater, dass er sich immer daran erinnern musste, was sie ihm gelehrt hatte, worum sie ihn gebeten hatte.. Kurz darauf war sein Vater in sein Schlafgemach gestürmt und hatte seine Mutter mit sich hinausgezehrt - es war gewesen als hätte sie gewusst, dass sie ihm nie wieder all diese Worte sagen würde können.. er hatte sich aus dem Bett geschlichen und hatte sich anziehen wollen, hatte nach seiner Mutter suchen wollen als sein Vater wieder das Zimmer betreten hatte und ihn zwang, die rote Robe anzuziehen..
Er wusste, schon damals, dass es keinen Sinn hatte mit seinem Vater zu diskutieren und war seinen Worten - ohne Widerrede - gefolgt, hatte ihn in den Thronsaal begleitet, doch war seine Mutter an die Wand gekettet gewesen, weinte und verbot ihrem Sohn, mit ihrem bloßen Blick, sie anzusehen - doch er konnte nicht weg sehen, wollte es nicht. Am liebsten wäre er zu seiner Mutter gerannt, hätte sie befreit und seinem Vater dann die Kehle herausgerissen.. Doch er hatte still gestanden, sich keinen Millimeter gerührt, während sein Vater mit ihm sprach und kaum einen Augenblick später, nach dem er die Worte begriffen hatte .. hatte der Henker seiner Mutter schon den Kopf abgeschlagen!
Saf hörte seine Schreie, er spürte das Zittern seines Körpers, wollte sich aus dem Traum losreißen, aus den Worten seines Vaters doch er konnte es nicht.. immer wieder halten die Worte seines Vaters in seinem Kopf nach, er sah wie sein Vater ihn wieder in sein Zimmer schickte.. Wie er ihm verbot auch nur eine Träne um diese unnütze Schlampe zu vergießen. Erst Malas sanfte Stimme riss ihn aus seinem Traum, schreckte ihn auf. Schnell setzte er sich auf und versuchte sich zu beruhigen, zog Mala sanft in seine Arme.

_________________
Bild


Bild


22. Okt 2012, 16:35
Profil
Weltenschöpfer
Weltenschöpfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 1017
Wohnort: Rinteln
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Waldcottage!
Mala


Mala war aufgestanden, hatte Saf angelächelt und war im Bad verschwunden. Sie wollte Duschen um sich den Schweiß vom Körper zu Waschen. Den ganzen Tag hatte sie mit Saf im Bett verbracht, er hatte sie gestreichelt und geküsst und Mala hatte es genossen ihm so nah zu sein. Es war einfach wundervoll gewesen, so viel Zeit mit ihm verbringen zu können und mit ihm zu kuscheln. Jetzt stand sie unter dem heißen Wasser und ließ dass alles noch einmal durchlaufen. Doch dann hörte sie aus dem Schlafzimmer Safs Schreie. Erschrocken schlug sie sich die Hand vor den Mund, stieg aus der Dusche, wickelte sich in ein Handtuch und eilte ins Nachbarzimmer.
Dort auf dem Bett lag Saf, flach auf dem Rücken und Angsterfüllt schreiend. Schnell setzte sie sich zu ihm aufs Bett, legte ihre Hände an seine Wangen und nahm seinen Kopf auf ihren Schoss. "Saf, alles ist gut! Wach auf! Schhh... ich bin hier!" flüsterte sie ihm liebevoll zu und streichelte ihn sanft.
Dann endlich hörte er auf zu schreien, setzte sich auf und zog sie in seine Arme. Mala spürte seine Angst und versuchte ihn zu beruhigen, streichelte sanft seinen Rücken.
"Saf, es war nur ein Traum! Wir sind in unserem Zuhausen, alles ist gut!" murmelte sie liebevoll und küsste ihn zärtlich. Es war das erste Mal, dass sie die Initiative ergriff. Sanft versuchte sie ihn wieder ins hier und Jetzt zu holen.

_________________
Bild


22. Okt 2012, 17:12
Profil
Weltenschöpfer
Weltenschöpfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 1017
Wohnort: Rinteln
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Waldcottage!
Mala


Mala schlang Saf gerade die Arme um den Körper. Er hatte sich schnell beruhigt und sie hatten sich wieder zusammen ins Bett gekuschelt. Sanft glitten ihre Fingerspitzen über seinen Rücken, liebkosten seine Haut. Sie malte seine Muskeln nach, betastete seine Wirbel und Schulterblätter. Dann spürte sie etwas, was ihr heute Nacht gar nicht aufgefallen war. Neben seinen Schulterblättern, waren 2 Narben ähnliche Schlitze. Mala lächelte, bestimmt verbargen sich seine Engelsflügel darunter. Hatte er überhaupt Flügel?
"Sind hier deine Schwingen verborgen, wenn du sie nicht benutzt?" fragte sie leise und küsste ihn liebevoll. Zärtlich strich sie mit den Fingern über seine Flügelnarben und stellte sich vor wie sie in seinen Armen in den Nachthimmel hinauf flog..

_________________
Bild


22. Okt 2012, 20:44
Profil
Weltenschöpfer
Weltenschöpfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 820
Wohnort: Rinteln = Irgendwo im Nirgendwo ツ
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Waldcottage!
Saf!


Zärtlich strichen Malas Finger über seinen Rücken, seine Wirbel und seine Schulterblätter. "Sind hier deine Schwingen verborgen, wenn du sie nicht benutzt?" fragte sie leise und küsste ihn liebevoll. Fast hätte er laut los gelacht - er und Flügel!? Wie kam sie den auf diese schwachsinnige Idee? Er war ein Vampir.. auch wenn er sich als Kind nichts mehr gewünscht hatte als die selben prachtvollen Schwingen wie seine Mutter zu haben, wusste er doch mittlerweile dass es reiner Schwachsinn war darauf zu hoffen - dafür war er einfach zu viel Vampir geworden!
"Wie kommst du den auf diese Idee?", fragte er sie, doch ziemlich verwirrt. Er verstand einfach nicht, wie sie auf diese Idee kam. "Ich habe keine Schwingen Mala, ich hatte niemals welche und werde sie auch nie bekommen, dafür bin ich viel zu sehr Vampir..", sagte er leise und zog sie enger an sich, schlang seine Arme fester um ihren Körper und küsste ihre Stirn, ihre Wange und küsste sie, liebevoll und zärtlich.

_________________
Bild


Bild


22. Okt 2012, 20:59
Profil
Weltenschöpfer
Weltenschöpfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 1017
Wohnort: Rinteln
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Waldcottage!
Mala


"Wie kommst du den auf diese Idee?", fragte er sie, doch ziemlich verwirrt. "Ich habe keine Schwingen Mala, ich hatte niemals welche und werde sie auch nie bekommen, dafür bin ich viel zu sehr Vampir..", sagte er leise und zog sie enger an sich, schlang seine Arme fester um ihren Körper und küsste ihre Stirn, ihre Wange und küsste sie, liebevoll und zärtlich. Mala blickte verwirrt zu ihm auf. Keine Schwingen? Aber was war dass dann? Sie schüttelte den Kopf, es konnten nur seine Flügel sein, vielleicht hatte er sie nur noch nie eingesetzt. "Doch hier! Ich kann es deutlich spüren. Hier.." sie fuhr sanft über die beiden Schlitze. "..diese beiden "Narben" oder vielleicht besser Schlitze. Dass kann nichts anderes sein! Aber es ist ok, wenn du sie mir nicht zeigen willst.." sagte sie sanft und küsste ihn wieder, leidenschaftlich, innig. Mala genoss die Zeit mit ihm, wusste aber auch, dass er bald zur Wache musste. Ein tiefer Seufzer entfuhr ihr, als sie daran dachte die Nacht allein verbringen zu müssen. Obwohl nicht ganz allein.. Mirabell hatte ihr gesagt, dass ihre Lehrstunden mit Safs Wache immer übereinstimmten und sie genug Zeit mit ihm haben würde. Also würde sie heute Nacht wieder zu Mirabell gehen und wieder etwas neues lernen. Letztes Mal hatte sie ihr Heilkräuter gezeigt und wie mann sie richtig trocknete. Vielleicht könnte sie Mirabell heute nach dem Mond und den Sternen fragen...
Doch jetzt wollte sie einfach nur bei Saf sein, seine Nähe spüren, seine Liebe!

_________________
Bild


22. Okt 2012, 21:13
Profil
Weltenschöpfer
Weltenschöpfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 820
Wohnort: Rinteln = Irgendwo im Nirgendwo ツ
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Waldcottage!
Saf!


Mala blickte ihn verwirrt an und schüttelte dann ungläubig den Kopf. "Doch hier! Ich kann es deutlich spüren. Hier.." sie fuhr sanft über die beiden Schlitze. "..diese beiden "Narben" oder vielleicht besser Schlitze. Dass kann nichts anderes sein! Aber es ist ok, wenn du sie mir nicht zeigen willst.." sagte sie sanft und küsste ihn wieder, leidenschaftlich, innig. Narben? Schlitze? Auf seinem Rücken? Nein, dass konnte nicht sein.. Er hatte keine Flügel und er würde niemals welche haben aber es war eben einfach unmöglich. Schon als kleiner Junge hatte ihm seine Mutter erklärt, das Engel ihre Flügel nicht einfach so bekamen, sondern das sie mit ihnen geboren wurden.. Aber sie hatte ihm auch erklärt, dass er niemals Flügel haben würde, da der Vampir in ihm den Engel zurück drängte, sich als mächtiger erwiesen hatte.
Zärtlich legte er seine Finger unter Malas Kinn und zwang sie, liebevoll, ihn anzusehen. "Mala.. da sind keine Flügel und da werden niemals Flügel sein, leider. Glaub mir, es war schon immer etwas, was ich mir gewünscht habe weil es einfach ein wichtiger Teil meiner Mutter war, einfach ein Teil von ihr .. der mir wohl immer verwehrt bleiben wird weil der Vampir in mir einfach stärker ist als der Engel..", erklärte er ihr leise, strich dabei sanft mit seinem Daumen über ihre Wange und küsste sie leidenschaftlich.
Sie hatten nicht mehr lange, dann würde er gehen müssen - seine Wache antreten und sich dabei von Alras den letzten Nerv rauben lassen.
"Ich wünschte, ich könnte dir die Flügel zeigen, von denen du da redest.. aber sie sind einfach nicht vorhanden.. das Einzige, was du da spürt werden ganz einfache Narben sein, Wunden die mir mein "Ungehorsam" eingebrockt hat.. mehr aber auch nicht!", sagte er sanft, zog Mala enger an sich und legte seinen Kopf auf ihren, schloss die Augen...

_________________
Bild


Bild


22. Okt 2012, 21:28
Profil
Weltenschöpfer
Weltenschöpfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 1017
Wohnort: Rinteln
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Waldcottage!
Mala!


Mala reichte es jetzt, anscheinend glaubte er wirklich er hätte keine Flügel. Frustriert löste sie sich aus seinen Armen und drehte ihn von der Seite auf den Bauch und besah sich die Male. Es waren keine Narben, wie sie gesagt hatte! Die beiden Male sahen genauso aus wie der Rest seiner Haut, war aber viel samtiger und von einem feinem Flaum bedeckt, gleich dem von einem frisch geschlüpften Kücken. Sanft fuhren ihre Finger wieder darüber und betasteten die Male. Sie war sich ganz sicher dass sich darunter Schwingen verbargen!
"Vielleicht musstest du dich Emahil erst beweisen und er hat sie dir jetzt gewehrt, weil du dich würdig erwiesen hast! Du bist nicht wie dein Vater Saf, aber dein ganzes Leben lang hast du dich so daran halten müssen was er sagte, dass du keine Chance hattest dich zu beweisen. Jetzt wo du dich aber von ihm los gesagt hast und endlich du selbst sein kannst, hat er vielleicht gesehen wie anders du bist, wie gut. Vielleicht musst du dich nur trauen sie auszubreiten und du wirst es selbst auch glauben." erklärte sie ihm liebevoll. "Aber jetzt musst du los oder Alras wird dir noch dein letztes Hemd vom Körper quatschen." grinste sie, stand auf und begann sich anzuziehen.

_________________
Bild


22. Okt 2012, 21:50
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de